Naturheilpraxis Christiane Wagner

Portrait2

Gesundheit ist das wertvollste Gut., so heißt es. Dass es wahre Worte sind, merken wir zumeist erst dann, wenn sie aus dem Gleichgewicht gerät. Dann helfen uns auch die anderen schönen Dinge des Lebens nicht zum Glück.

Denn Gesundheit ist nicht nur die Abwesenheit von Krankheit oder Gebrechen, sondern vielmehr Zustand des körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens* (*Definition der World Health Organization, WHO).

Um dieses wieder zu erlangen oder zu erhalten, stehe ich Ihnen bereits seit 2004 als Ihr Heilpraktiker in verschiedensten Bereichen um Ihre Gesundheit zur Seite, berate und behandele Sie. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie, ich bin gerne für Sie da!

Ihre Christiane Wagner, Heilpraktikerin im Kreis Lippe

Die Behandlung

BehandlungDSCI2558

Wie verläuft eine Behandlung in meiner Naturheilpraxis?

Zu Beginn jeder Therapie führe ich ein ausführliches Erstgespräch mit Ihnen (die Anamnese), danach folgt die Untersuchung. Im Anschluss daran werte ich das Untersuchungsergebnis aus (Diagnostik) und erstelle Ihr persönliches Therapiekonzept. Je genauer die Diagnose, umso passender die Therapie.

Im späteren Zweitgespräch schlage ich Ihnen die für Sie am besten geeignete Therapie vor und erläutere die einzelnen Schritte, sowie Dauer und Kosten der Behandlungen. Wenn sich Besserungen schneller als erwartet einstellen, werden wir den Behandlungsverlauf dementsprechend anpassen. Um mir ein umfangreiches Bild Ihres momentanen Zustandes zu machen, führe ich verschiedene diagnostische Profile – je nach Krankheitsbild – in meiner Praxis durch. Wenn Sie das erste Mal zu mir kommen, bringen Sie bitte vorhandene Untersuchungsergebnisse und eventuell Beipackzettel Ihrer Medikamente mit!

Bitte vereinbaren Sie mit mir vorher einen Termin, damit ich mir ausreichend Zeit für Sie einplanen kann! Falls Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, bitte ich um rechtzeitige Absage!

Dorn-Breuß und andere manuelle Therapien

Wirbelsäule

Hilfe bei Schmerzen und Verspannungen

Die Dorn-Breuß-Therapie ist eine sanfte manuelle Behandlungsmethode, mit der sich Gelenk- und Wirbelverschiebungen sowie Beinlängendifferenzen gut behandeln lassen. Sie besteht aus einer speziellen Rückenmassage und der Wirbeltherapie, bei der Fehlstellungen und Blockaden der Wirbel und der Gelenke sanft korrigiert werden.

Eine Behandlung mit Dorn-Breuß könnte bei folgenden Erkrankungen oder Symptomen angezeigt sein:

Rückenschmerzen • Schulterschmerzen • Kopfschmerzen • Migräne • Wirbelverschiebungen • Skoliosen • Beckenverwringung • Knieschmerzen – und andere..

Die Therapie:

Zu Beginn der Behandlung werden die Beinlängen überprüft und gegebenenfalls korrigiert. Darauf folgt die im allgemeinen sehr angenehm empfunde Breuß-Massage mit warmem Johanniskrautöl als Vorbereitung auf die anschließende Wirbelsäulenbehandlung. Die Muskulatur wird so gelockert und erwärmt. Im Anschluss daran prüfe und richte ich die Stellung Ihres Beckens und des Kreuzbeins sowie die Wirbel aufsteigend von der Lendenwirbelsäule bis zu den Halswirbeln. Verschobene Wirbel werden mit leichtem Druck vorsichtig wieder in ihre Position geschoben.

Viele Probleme des Bewegungsapparates, besonders im Lendenwirbel-Kreuzbeinbereich und vor allem degenerierte Bandscheiben lassen sich auf diese Weise sanft, effizient und nebenwirkungsfrei behandeln. Ob eine oder mehrere Behandlungen notwendig sind, hängt vom Erkrankungsbild ab.

Grundlage der Manuellen Therapie sind spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken, bei denen Schmerzen gelindert und Bewegungsstšrungen beseitigt werden. Je nach Beschwerdebild werden verschiedene Techniken der manuellen- und der Dorntherapie miteinander kombiniert.

Die Breuß-Massage kann in Kombination mit einer wohltuenden Rücken-Schulter-Nacken-Massage auch ohne bestimmte Beschwerden angewendet werden. Einfach als Wohlfühl-Wellness-Massage zum Entspannen!

Neben der Breußmassage biete ich auch andere Massagetechniken, wie die klassische Rückenmassage, Triggerpunktmassage, Kopfmassage, Fußreflexzonenmassage, Hot- Stone- Massage, Schulter- Nackenmassage und die Schröpfkopfmassage in meiner Praxis an.

Alle Massagearten können kombiniert oder einzeln als Geschenkgutschein gebucht werden. Bitte sprechen Sie mich an.

Ausleitung

Ausleitende Therapieverfahren zählen zu den klassischen Naturheilverfahren, weil sie teilweise schon seit Jahrhunderten angewendet werden. Mit den Ausleitungsverfahren behandelt man die Erkrankungen zunächst nicht direkt an den betroffenen Körperteilen und Organen, an welchen sie sich zeigen. Vielmehr will man eine aktive Umstimmung erzielen und damit Stoffwechselvorgänge verstärken, um so die Entgiftung des Körpers zu aktivieren.

Mögliche Krankheits-Ursachen:

Ein übermäßiger Anfall von Schadstoffen, der vom Körper nicht mehr auf natürlichem Wege abgebaut werden kann

Eines oder mehrere der fünf Ausscheidungsorgane Haut, Nieren, Leber, Lunge und Darm, die für gewöhnlich Giftstoffe ausscheiden, ist (sind) beschädigt

Andere Regulationsmechanismen sind gestört

Es kann zu Ablagerungen von ausscheidungspflichtigen Stoffen im Körper kommen.

Aufgabe des Therapeuten ist es, die richtigen Ausleitungs-Verfahren entsprechend des Beschwerdebildes herauszufinden und einzusetzen.

Wichtige Ausleitungs-Verfahren sind:

• die Schröpftherapie

• das Baunscheidt-Verfahren

• der Aderlass

• die Blutegeltherapie

Ziel der Behandlung:

Ziel der ausleitenden Verfahren ist die Konstitutionsumstimmung. Sie kann helfen, körpereigene Funktionen wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Dies ist oft die Voraussetzung, um andere Therapiemethoden überhaupt erst wirksam werden zu lassen. Durch die Behandlungen werden die Selbstheilungskräfte angeregt, so dass der Körper sich wieder regenerieren kann.

Ausleitungsverfahren sind bei folgenden Erkrankungen oder Symptomen angezeigt:

• Abwehrschwäche • Migräne • rheumatische Erkrankungen • Hauterkrankungen • vegetative Beschwerden • Bluthochdruck • klimakterische Beschwerden • Erkrankungen der Verdauungsorgane • venöse Erkrankungen • Rückenprobleme und Muskelverspannungen • Allergien • Lebererkrankungen

Blutegel - lebende Arzneimittel

LebendeArznei1

Blutegel sind in der Tat so etwas wie "lebende Arzneimittel". Der medizinische Blutegel (Kultur- und Zuchtegel für die humantherapeutische Anwendung) ist fähig, mit seinem Saugapparat bestimmte Wirkstoffe wie z. B. Polypeptide und Enzyme in menschliches Blut und Gewebe abzugeben. Bereits ein einziges 1 - 5 g schweres Tier kann während des ca. 30 - 60 minütigen Saugvorgangs durch die gleichzeitig erfolgende Wirkstoffabgabe Vieles erwirken.

Wirkungsweise: Blut verdünnend, Blut entziehend, entzündungshemmend, Lymphstrom beschleunigend, Schmerz stillend

Die Blutegeltherapie gehört zu den ältesten Heilmethoden der überlieferten Medizingeschichte. In der traditionellen chinesischen Medizin war sie immer präsent. Die älteste Überlieferung stammt aus dem Indischen aus der Zeit zwischen 100 - 600 v. Chr. In Europa war die Blutegeltherapie seit den Anfängen einer sich als wissenschaftlich verstehenden Medizin von der Antike bis hinein in das 19. Jahrhundert ein unverzichtbarer Bestandteil der ärztlichen Volksmedizin.

Die Blutegeltherapie gehört neben dem Aderlass unter anderem zu den ausleitenden Verfahren. Das bedeuet, dass überall, wo ein "Fülle" im Körper vorhanden ist (z.B.: Bluthochdruck, Entzündung, Schwellung, venöser Stau usw.), diese aus dem Körper aus- und umgeleitet werden kann. Auf diese Art findet eine Druckentlastung und eine Entgiftung statt, eine so genannte Drainagefunktion.

Diese Beschwerden können mit der Blutegeltherapie erfolgreich behandelt werden:

• Arthritis (akute und chronische Gelenkentzündung)

• Arthrose (Verschleißerscheinungen der Gelenke)

• Blutergüsse

• Bluthochdruck (Hypertonie)

• Durchblutungsstörungen der Kapillargefäße (Mikroangiopathie)

• Furunkel und Karbunkel

• Gallenblasenentzündung (Cholezystitis)

• Gicht (Hyperurikämie)

• Hämorrhoiden

• Kopfschmerzen

• Krampfadern (Varikosis)

• Mandelabszess (TonsillarAbszess)

• Mittelohrentzündung (Otitis media)

• Muskelverspannungen / Muskelverhärtungen (Myogelosen)

• Sehnenscheidenentzündung (Tendovaginitis)

• Tennisellenbogen (Epicondylitis)

• Tinnitus (Ohrgeräusche)

• Ulcus cruris (Offenes Bein, Unterschenkel-Geschwür)

• Unfall- und Wiederherstellungs-Chirurgie

• Venen-Entzündung (Thrombophlebitis)

600 Blutegelarten gibt es weltweit, doch nur ca. 15 Arten werden in der Heilkunde verwendet. Und nur zwei Arten werden wirklich als medizinische Blutegel bezeichnet und auch gezüchtet - der Hirudo verbana und der Hirudo medicinalis. Der Blutegel gehört zu der Gruppe der Ringelwürmer und ist mit dem Regenwurm verwandt. Er hat wie wahrscheinlich viele andere Tiere auch unter Vorurteilen zu leiden (ob er darunter wirklich leidet ist fraglich :-)). Tatsache ist, dass er ein schlechtes Image hat, weil der Begriff "Egel" wohl mit "Ekel" in Verbindung gebracht wird. Es herrscht viel Unwissenheit, kombiniert mit Phantasie.. Oft hört man Schauergeschichten von Blutegeln, die in Nasen und Ohren hineinkriechen.. Vielleicht mag es die sogar in irgendwelchen südamerikanischen Sümpfen geben, doch für die Blutegel, mit denen ich arbeite, gilt dies nicht.

Eigenblutverfahren

In Stichworten:

Verschiedene Verfahren: als kleine Eigenblutbehandlung (KEB) oder große Eigenblutbehandlung (GEB; siehe Sauerstoff-/Ozontherapie), auch als Tropfen (oral)

Ziel: Anregung der Selbstheilungskräfte, ImmunModulation, teilweise auch zur Störfeldsuche geeignet

Eigenblut kann mit homöopathischen Komplexmitteln (je nach Symptomatik) kombiniert werden.

Anwendungsgebiete des Eigenblutverfahrens

• Erschöpfungszustände und Schlafstörungen

• vermindertes körperliches oder seelisches Wohlbefinden, Depressionen

• Beschwerden in den Wechseljahren

• ständige Erkältungen und Infektionen, akute und chronische Entzündungen

• Migräne und Kopfschmerzen, alle chronischen Schmerzzustände

• allergische Erkrankungen, Asthma

• Hauterkrankungen (z.B.: Neurodermitis)

• rheumatische Erkrankungen, Gicht

• reduzierte Drüsentätigkeit

• Durchblutungsstörungen

• zur Störfeldbeseitigung

• zur Reduzierung von Medikamentendosierungen (Langzeittherapien)

• bei Vergiftungen des Körpers durch längere Medikamenteneinnahmen

• zur allgemeinen Rekonvaleszensförderung

Atemtherapie

Atem ist unser Leben

Unsere Atmung ist ein sensibler Mechanismus, der auf alles reagiert - Angst, Kälte, Freude, Wut, Stress, Entspannung und vieles mehr. Der Organismus passt sich automatisch den unterschiedlichsten (Sauerstoff)Verhältnissen des Körpers an. Atmen wir tief in den Bauch, werden innere Organe wesentlich besser durchblutet und mit Sauerstoff versorgt. Im Austausch dafür atmen wir giftiges CO2 ,das im Körper anfällt, wieder ab. Somit hat jeder Atemzug auch eine Reinigungsfunktion. Zahlreichen Erkrankungen kann durch richtiges Atmen, bzw. durch regelmäßiges Atemtraining vorgebeugt werden, da die körpereigene Abwehr gestärkt und verschiedene Funktionen des Körpers positiv beeinflusst werden. Von der Atmung hängt also viel ab!

Die Atemtherapie ist bei folgenden Personen oder Symptomen angezeigt:

• Menschen mit (chronischen) Erkrankungen der Lungen bzw. der Atmungsorgane

• Stotterer • Schwangere • psychisch kranke Menschen

• Kinder mit ADHS-Syndrom (AufmerksamkeitsDefizit-HyperaktivitätsSyndrom)

• Menschen mit falschen Atemgewohnheiten ("Wer richtig atmet, hat mehr vom Leben")

• Erkältungskrankheiten wie Schnupfen, Sinusitis oder Grippe

• Bronchitis (besonders chronische) Asthma bronchiale Lungenemphysem

• Durchblutungsstörungen, hoher/niedriger Blutdruck

• Verdauungsstörungen und Darmträgheit

• Rückenschmerzen • Menstruationsbeschwerden • Mukoviszidose

• nervöse Erschöpfungszustände depressive Verstimmungen, Ängste, Trauer

Gruppenkurse finden regelmäßig in der VHS-Lippe-West oder in meiner Praxis statt.

Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure

Vor der Behandlung

Vor dem Unterspritzen werden Sie in einem ausführlichen Beratungsgespräch über den Stoff Hyaluronsäure, den Behandlungsablauf, die Kosten und über eventuelle Risiken der Behandlung aufgeklärt. Die zu behandelnde Hautpartie wird genau in Augenschein genommen und es wird gemeinsam entschieden, welches der drei zur Verfügung stehenden Hyaluronpräparate verwendet wird. Wenn Sie sich für eine anschließende Behandlung entscheiden, erhalten Sie das Beratungsgespräch gratis.

HYALURON - ein ganz besonderer Stoff

Mit zunehmendem Alter schwindet der Hyaluronsäuregehalt in der Haut. Dies hat zur Folge, dass sie an Elastizität verliert und Fältchen bildet. Den Alterungsprozess aufhalten können wir nicht. Es geht auch nicht darum, das Gesicht faltenfrei zu spritzen, sondern vielmehr um die eine oder andere Sorgenfalte. Das heutige Hyaluronsäurematerial ist eine rein synthetisch hergestellte gelartige Substanz, die sehr gut verträglich ist und bei der kein Allergietest erforderlich ist. Eine Infektionsgefahr durch tierische Erreger ist somit ausgeschlossen. Neben dem hohen Wasserbindungsvermögen werden die Bindegewebszellen in der Haut angeregt und die Versorgung der Haut unterstützt.

HYALURONSÄURE - Ein natürlicher Bestandteil des menschlichen Körpers

Hyaluronsäure kommt von Natur aus im menschlichen Körper vor. Es unterstützt die Feuchtigkeit der Haut und beugt so der Faltenbildung vor. Die Hälfte der im menschlichen Körper enthaltenen Hyaluronsäure befindet sich in der Haut. Im Laufe der Zeit wird die Haut durch viele ökologische und physiologische Faktoren beansprucht. Die Hyaluronsäurekonzentration nimmt ab und verursacht so die Entstehung von Falten. Durch das Einspritzen in die Falten hebt die gelartige Hyaluronsäure das Hautniveau und es wird an das umliegende Gewebe angeglichen.

ANWENDUNGSGEBIETE

Lippenfältchen, Lippenauffüllung oder Auffüllen der Mundwinkelfalten

Glätten der Zornesfalte und Stirnfalten

Glättung der Fältchen am Ohr

Auffrischung kleiner Hautfältchen im Dekolletè, Handrücken, Hals, Wangen und Augenbereich

Auffüllung von Aknenarben

Weitere Therapien

Durch meine Ausbildung zur Heilpraktikerin (2004) kann ich auf umfangreiche Erfahrungen in der ambulanten Pflege und Behindertenarbeit zurückgreifen. Währendessen und danach nahm ich an diversen Aus- und Weiterbildungen in naturheilkundlichen Therapieverfahren teil, so dass ich Ihnen zusätzlich zu den näher beschriebenen und häufigsten Therapieanwendungen auch die folgenden Verfahren anbieten kann:

• Fußreflexzonenmassage

• Homöopathische Komplexmittel

• Infusions-Therapien

• Fußreflexzonenmassage

• Lymph-Drainage

• Neuraltherapie

• Schröpfen

• Schüßler-Salze

• Taping

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Praxis für Naturheilkunde · Herforder Straße 13 · 33818 Leopoldshöhe

Telefon: 0 52 08 - 3 44 93 29

e-mail: c.wagner@live.de

Gesetzliche Berufsbezeichnung: Heilpraktiker

Aufsichtsbehörde: Gesundheitsamt Minden

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV : Christiane Wagner

Gestaltung und Programmierung:

zwozwo mediendesign, gütersloh

 

Haftungsausschluss

Inhalte

Für den Wahrheitsgehalt und die Vollständigkeit derselben, die mit größter Sorgfalt erstellt wurden,  können wir keine Gewähr übernehmen. 

Gemäß § 7 Abs. 1 TMG sind wir für für eigene Inhalte nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Fremde Informationen, die uns übermittelt wurden oder die von uns gespeichert werden, zu überprüfen oder Umstände in Erfahrung zu bringen, die auf deren Rechtwidrigkeit hinweist, ist eine Tätigkeit, zu der wir nach §§ 8 bis 10 TMG als Diensteanbieter nicht verpflichtet sind. Unberührt hiervon bleiben Verpflichtungen zur Nutzungs-Sperrung oder Entfernung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen.

Erst ab dem Kenntnis-Zeitpunkt einer konkreten Rechtsverletzung ist eine diesbezügliche Haftung möglich. Wir werden bei Bekanntwerden von diesbezüglichen Rechtsverletzungen die entsprechenden Inhalte umgehend beseitigen.

Links

Sofern unsere Seiten Links zu externen Webseiten Dritter enthält, gilt folgendes: Wir können für diese Informationen keine Haftung oder Gewähr übernehmen. Zum Zeitpunkt der Verlinkung haben wir diese Informationen auf Rechtswidrigkeit überprüft und keinerlei Hinweise auf dieselbe erkennen können. Sollten uns diesbezügliche Rechtsverletzungen bekannt werden, werden wir die entsprechenden Links sofort beseitigen.

Urheberrecht

Dem deutschen Urheberrecht unterliegen die Werke und Inhalte, die auf diesen Seiten durch den Seitenbetreiber erstellt wurden. Der schriftlichen Zustimmung des Erstellers bedürfen die Bearbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung sowie jede Verwertung außerhalb der Urheberrechtsgrenzen. Bei Bekanntwerden einer Urheberrechtsverletzung bitten wir um eine entsprechende Mitteilung. Die hiermit in Verbindung stehenden Inhalte werden wir umgehend beseitigen.

Datenschutz

Sollten auf unserer Seite personenbezogene Daten ermittelt werden, werden dieselben ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Die Datenübertragung im Internet ist jedoch nicht so sicher, dass wir einen 100%igen Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter garantieren können. Wir widersprechen der Nutzung unserer auf diesen Seiten veröffentlichten Kontaktdaten zum Zwecke der Werbung. Wir behalten uns rechtliche Schritte gegen eine solche Werbung vor.

Heilkraut1

calendula1

Naturmedizin1

Heilpraktikerin Christiane Wagner · Herforder Str. 13 · 33818 Leopoldshöhe · Telefon 05208-3449329 E-Mail